eXXtensions.de

Haarverlängerung, Haarverdichtung und Wimpernverlängerung

Home

Haarverlängerung Methoden

Preise Haarverlängerung

Haarqualität Haarverlängerung

Erfahrungen Haarverlängerung

Hersteller Haarverlängerung

 Friseur-Suche Haarverlängerung

Ausbildung Haarverlängerung

Haarverlängerung Pflegetipps

Bilder Haarverlängerung

Videos Haarverlängerung

Wimpernextensions

Videos Wimpernextensions

Kosten Wimpernextensions

Erfahrungen Wimpernextensions

Pflegetipps Wimpernextensions

exXtensions Link-Empfehlungen

combeauty Forum

Wimpernverlängerung : Erfahrungen Wimpernextensions

Im Frühjahr 2009 habe ich mich, nachdem ich in verschiedenen Foren so einiges darüber gelesen hatte und neugierig geworden war, dafür entschieden einen Termin für Wimpernextensions zu vereinbaren. Eigentlich störte mich zwar der Gedanke daran, dass die Kosten einer Erstbehandlung mit ca 140 Euro schon recht hoch waren. Und mir war bewusst, dass eine einmalige Wimpernverlängerung nur wenige Wochen halten würde, und dass ich dann vor der Enscheidung stehen würde, regelmäßig Auffüll-Termine für ca 50 -60 Euro zu machen oder der Effekt der Erstbehandlung würde ganz schnell verschwunden sein.

Aber trotzdem wollte ich so eine Wimpernverlängerung wenigstens mal ausprobieren und meine eigenen Erfahrungen damit machen Im Internet fand ich ein Wimpernstudio, das ausschließlich auf Wimpernverlängerung oder auch Wimpernextensions spezialisiert war, rief dort an, und bekam auch relativ kurzfristig einen Termin.

Zum Termin selber kam ich aufgrund einer sich verzögernden Rückfahrt von einer Geschäftsreise leider eine halbe Stunde zu spät. Nach einer kurzen Beratung durfte ich mich auf eine Liege legen. Nun wurden meine Wimpern vorsichtig von Mascara-Resten gereinigt.

Dann wurde mir der erst der Bereich unterhalb des Unterlides und dann oberhalb des Wimpernkranzes am Oberlid abgeklebt, damit sich dort kein Klebstoff festsetzen könne. Das Abkleben empfand ich als etwas unangenehm, war froh, als es dann losging und ich die Augen schließen konnte.

Die ganze Prozedur der Wimpernverlängerung dauerte knapp 2 Stunden, in denen so viel wie möglich Einzelwimpern an den unteren Ansatz meiner eigenen Wimpern geklebt wurde.. Das war ganz gut zu ertragen, auch wenn mir vom so lange auf dem Rückenliegen zum Schluß der Rücken etwas weh tat, so daß ich dann doch froh war, als es endlich vorbei war.

Vom Spiegelbild war ich erstmal nicht so begeistert, wie ich es mir erhofft hatte. Die künstlichen Wimpern kamen mir so ungewohnt lang sehr fremd, vor. Und ich fand den Look zimelich “fakig”, mochte das aber der Wimpernstylistin nicht so direkt sagen, weil sie ja total nett gewesen war und ihre Sache handwerklich sicher sehr gut gemacht hatte Der Schwung der Wimpern war beeindruckend, die Wimpern sahen auch sehr gleichmäßig aus und waren nicht verklebt.

Ich dachte, ich müsse mich vielleicht erst mal ab die neue Optik gewöhnen und eine Nacht drüber schlafen. Aber auch am nächsten Tag war ich noch nicht so richtig glücklich mit meiner Wimpernextensions. Dazu kam noch eine Art  Fremdkörpergefühl. Die Wimpern und der Kleber fühlten sich für mich hart und kratzig an. Und - vielleicht auch weil ich unbewußt nicht allzu pflegsam damit umging - verlor ich schon innerhalb der ersten Tage relativ viele Wimpern. Das sah nun noch schlimmer aus vorher.

Ich fasste meinen Mut zusammen und rief im Wimpernstudio an. Eigentlich war ich kurz davor, die Wimpernstylistin zu bitten, mir die künstlichen Wimpern wieder zu entfernen, möglichst ohne dass meine Naturwimpern darunter leiden würden.
 

Aber sie war so nett, machte mir den Vorschlag, die verlorengegangenen Wimpern kostenlos aufzufüllen. Und die Chance wollte ich ihr dann doch noch mal geben.

Bei dem Korrektur-Termin sagte ihr ihr dann auch, dass mir die Wimpern eigentlich zu lang gewesen waren. Und nach einer guten Stunde verließ ich das Studio mit komplett neuen, etwas kürzeren Wimpern, die mir so langsam zu gefallen anfingen.

Auch das Fremdkörpergefühl verschwand mit der Zeit. Und mit dem Look freundete ich mich immer mehr an. Fand es toll, mir die Wimpern nicht mehr tuschen zu müssen, und dass die Augen auch ungeschminkt schön ausdrucksvoll aussahen. Bestärkt wurde ich von einigen Freundinnen, die das Ergebnis der Wimpernverlängerung sehr schön und gar nicht fakig fanden.

Allerdings war die Haltbarkeit der künstlichen Wimpern bei mir viel kürzer als eigentlich üblich. Ob das nun an meinen sportlichen Aktivitäten und den Saunagängen lag, oder an meiner von Natur aus relativ fettigen Haut, oder ob es eine Kombination aus beidem war, weiß ich nicht ganz genau..

Aber die Wimpernstylistin war auch ganz unglücklich darüber, daß die Wimpernverlängerung bei mir nur so kurz hielt, und da sie selber wollte, dass ich zufrieden war, machte sie mir dann, weil ich doch mindestens alle 3 Wochen zum Auffüllen kommen musste, einen für mich annehmbaren Sonderpreis. Das fand ich supernett.

Inzwischen wurde auch die Rezeptur des Wimpernklebers geändert. Einige Kundinnen empfinden durch den neuen Kleber wohl direkt nach dem Anbringen der Wimpern ein leichtes Brennen. Ich selber habe das Problem nicht. Und ich bin eigentlich ziemlich begeistert, weil die Wimpern seitdem bei mir deutlich länger halten.

Ja, und so ist aus der anfänglich nur neugierigen erst eine enttäuschte, dann verhalten positive nun begeisterte Anhängerin der der Wimpernverlängerung geworden.

 

 

Pflegetipps Wimpernextensions

Nach einer Wimpernverlängerung braucht der Kleber einige Zeit, bis er komplett durchgetrocknet ist. Deshalb würde ich in den ersten 24 Stunden die Wimpern möglichst nicht .....weiterlesen

 

 


Meine-Erfahrungsberichte

Impressum & Kontakt

Haare-und-Wimpern-Blog